Die Termine für die großen Itzehoer Veranstaltungen,
die 2013 im Lichte des 775jährigen Stadtjubiläums stattfinden werden, wurden vergangene Woche festgelegt.

Die frühe Terminierung,
so Lydia Keune-Sekula (Stadtmanagement Itzehoe),
sei notwendig,
da es im nächsten Frühjahr eine ungewöhnliche Konstellation von Feiertagen und wichtigen Ereignissen (z. B. Kommunalwahl am 26. Mai) geben wird und das Theater – wegen Umbauphase im Frühsommer – nur bedingt für einen offiziellen Festakt bereit sein kann.

Auch drohte man, mit dem beliebten Sportereignis „Störlauf“ terminlich zu kollidieren.
Darum sei man zur Absprache mit Bürgervorsteher,
Bürgermeister und anderen relevanten Beteiligten zusammengekommen und habe die Veranstaltungen im Rahmen der Itzehoer Woche fixiert.

 

Der Festakt zum 775sten Stadtjubiläum wird demzufolge am

  • Freitag, den 24. Mai 2013 im Theater stattfinden.

  • Das Weinfest soll am Freitag und Sonnabend 31. Mai/01. Juni 2013 gefeiert werden

  • und der Kindertag am Samstag und Sonntag 8./9. Juni 2013.

  • Der große Flohmarkt ist für Mittwoch, den 5. Juni, geplant.

 

Im Vorfeld dieser ausgeweiteten Jubiläums-Wochen platziert sich der Partnerschaftsverein mit einem ebenso erfreulichen Anlass.
Die Partnerschaft mit dem französischen La Couronne wird 2013 fünfundzwanzig Jahre alt.
Auch diese Gelegenheit wird zum Feiern genutzt, die genauen Termine werden noch bekannt gegeben.

 

Der Störlauf, organisiert von Gerd Freiwald,
kann somit ungestört am Samstag, den 25. Mai 2013,
stattfinden und kollidiert dann weder mit Weinfest noch mit Kindertag.
„Wir hoffen,“ so Keune, „dass auch die anderen Veranstalter in der Region ihre Termine da herum arrangieren können.“

 

Es werde sehr begrüßt, wenn sich andere, ohnehin in Planung befindliche Veranstaltungen auch unter das Dach von „775 Jahre Itzehoe“ stellen ließen, sagt Keune.
„Wir planen, in Kooperation mit der Norddeutschen Rundschau ein Programmheft für alle Aktivitäten im Frühjahr zu erstellen.“
Die Akteure des Jahrmarktes hätten z. B. bereits in Aussicht gestellt, eventuell ebenfalls Elemente für das Stadtjubiläum einzubringen.

 

Direkt nach der Sommerpause wird ein erster Planungstermin bekannt gegeben, zu dem sich Interessierte gern einfinden können.

Getagged mit
 

Kommentare sind geschlossen